Der Mensch im Zentrum

Der Verein Jugendberatung und Jugendhilfe e. V. (JJ) besteht seit 1975 und ist Träger von Einrichtungen und Diensten im Bereich der Jugend-, Eingliederungs- und Suchthilfe. In Hessen betreiben wir im Verbund an über 65 Standorten Angebote zur Prävention, Suchtberatungsstellen, Substitutions­ambulanzen, ein Krankenhaus, Fachkliniken der medizinischen Rehabilitation, Betreutes Wohnen, Schulen, Wohn- und Pflegeeinrichtungen sowie ambulante Dienste und stationäre Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und deren Familien. Der Verein beschäftigt rund 950 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Sie haben Kummer?

Rufen Sie uns kostenlos an: Mo-Fr 9 bis 17 Uhr 0800 33 60 329
Online
Beratung
02. Februar 2023 Geschäftsstelle des Vereins Jugendberatung und Jugendhilfe e.V.

Jugend in der Kriese? Unser neues JJ aktiv Magazin ist erschienen.

In unserer aktuell erscheinenden Vereinszeitschrift JJ aktiv Magazin geht es um aktuelle Entwicklungen und Fachdiskussionen aus allen Arbeitsbereichen von JJ sowie um organisatorische und personelle Neuigkeiten aus dem Verein.

Soeben ist die nunmehr 15. Ausgabe erschienen, in der sich Fachkräfte aus verschiedenen Einrichtungen schwerpunktmäßig mit der Lebenssituation junger Menschen beschäftigen, wobei ein Augenmerk auf Medienkonsum und Suchtprävention gerichtet wird. Sie finden zudem Beiträge zum zeitgenössischen Cannabis-Diskurs, zur betrieblichen Gesundheitsförderung und zur Idee des Verbundgedankens.

[mehr]
30. Januar 2023 Zentrum für Jugendberatung und Suchthilfe für den Hochtaunuskreis

Ohne Kippen in den Frühling - Rauchfreikurs im Hochtaunuskreis!

Endlich Rauchfrei! Rauchen schadet der eigenen Gesundheit und auch der Gesundheit passiver Mitraucher. Das betrifft besonders die Kinder rauchender Eltern und auch Haustiere in Raucherhaushalten

[mehr]
27. Januar 2023 Bildungszentrum Hermann Hesse

Das BZH in den Tagesthemen!

Am Mittwoch, dem 25.01.2023 war das BZH "mittendrin" statt nur dabei!

[mehr]
25. Januar 2023 Suchtprävention im Suchthilfezentrum Wiesbaden

Elternabend zum Thema "Medien"

Wir laden Sie herzlich ein zum digitalen Elternabend "Zwischen Smartphone und Schnuller" am 8.2.2023 um 18.30h.

Der Elternabend ist Teil der Online-Akademie "Suchtprävention - digital vor Ort 2023" der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen (HLS e.V.).

[mehr]
23. Januar 2023 GB-Koordination

Was ist schön?

Was ist schön?

Unsere Schulbetreuung an der Fritz Gansberg Schule in Wiesbaden hat im Jahr 2022 am bundesweiten Kurzfilmwettbewerb von „jugend creativ“ der Volksbanken und Reiffeisenbanken teilgenommen. Die Betreuerinnen Maya und Nina Preiss haben das Video mit den Kindern gedreht und die Kinder interviewt. Herausgekommen ist ein Kurzfilm der in beeindruckender Weise zeigt, was die Kinder bewegt und wie Sie Ihren Betreuungsalltag leben und mitbestimmen.

[mehr]
16. Dezember 2022 Suchtprävention im Main-Taunus-Kreis

Interview zu "Vapes - Wie schädlich sind die Nikotin-Verdampfer" bei den hr-Ratgebern

Am 15.12.2022 hat unsere Mitarbeiterin Katja Gomoluch (Frühintervention) ein Interview zum Thema "Vapes - Wie schädlich sind die Nikotin-Verdampfer" für die hr-Sendung "Die Ratgeber" gegeben.

[mehr]

Angebote

Ambulante Therapie

Ambulante Therapie

Ambulante Rehabilitation/Ambulante Entwöhnung/Ambulante Suchttherapie
 
Die ambulante medizinische Rehabilitation Suchtkranker umfasst Einzeltherapie und Gruppentherapie mit Verfahren der Gesprächspsychotherapie, Verhaltenstherapie, Tiefenpsychologie sowie der Humanistischen Therapie (Psychodrama / Integrative Therapie / Gestalttherapie), Rückfallprophylaxe und soziales Kompetenztraining.
[mehr]

Beratung

Beratung

Wir beraten Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien qualifiziert bei Fragen und Problemen in den Bereichen:
  • Prävention und Vorsorge
  • Jugend und Erziehung
  • Gefährdung und Sucht.
[mehr]

Entgiftung

Entgiftung

JJ bietet auf der Entgiftungsstation im Wolfgang-Winckler-Haus die Möglichkeit des körperlichen Entzuges von Suchtstoffen an.

[mehr]

Betreutes Wohnen, Eingliederungshilfe

Betreutes Wohnen, Eingliederungshilfe

Das Betreute Wohnen (BW) des Vereins Jugendberatung und Jugendhilfe (JJ) wendet sich überwiegend an Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung. Zusätzliche somatische und/oder psychische Erkrankungen oder Behinderungen sind häufig und stehen einer Aufnahme ins BW nicht entgegen.

[mehr]

Familienhilfe

Familienhilfe

Wir bieten Sozialpädagogische Familienhilfe und Erziehungsbeistand als Hilfe zur Erziehung gemäß § 27 und als Hilfe für junge Volljährige gemäß § 41 Kinder- und Jugendhilfegesetz (SGB VIII) an. Wir führen diese Hilfen im Auftrag des Jugendamtes der Stadt Frankfurt am Main und in Kooperation mit den für den jeweiligen Stadtteil zuständigen Sozialrathaus durch.

[mehr]

Jugendarbeit

Jugendarbeit

Jugendarbeit ist eine Leistung der Jugendhilfe gemäß SGB VIII. Sie dient der Förderung der Entwicklung des jungen Menschen. Die hierfür erforderlichen Angebote sollen an den Interessen der jungen Menschen anknüpfen und ihnen die Möglichkeit bieten diese Angebote mitzugestalten und sich einzubringen.

[mehr]

Kita

Kita

Die Kita U3 Goldbergweg in Frankfurt betreut in zwei Gruppen insgesamt 20 Kinder im Alter von 10 Monaten bis 3 Jahren bzw. zum Übertritt in eine weiterführende Kindertageseinrichtung. Die Einrichtung ist von Montag bis Freitag von 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

Die Kita Kinderhaus Bullerbü bietet verlässliche Betreuung für Kinder ab dem 3. Lebensjahr  für Familien der Stadt Butzbach. Die Einrichtung ist von Montag bis Freitag von 7:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet.

Die Kita „Kleyerstraße“ in Frankfurt wurde im Dezember 2021 eröffnet und bietet ein Betreuungsangebot für Kinder im Alter ab 10 Monate bis zur Einschulung.  
In der Kita werden in drei Gruppen bis zu 54 Kinder betreut; eine Gruppe für unter Dreijährige mit 12 Kindern und zwei Gruppen für über Dreijährige mit jeweils 21 Kindern
Die Einrichtung ist von Mo bis Fr von 7:30 bis 17:00 Uhr geöffnet.

[mehr]

Pflege

Pflege

Für pflegebedürftige Menschen mit fortgeschrittener HIV-Infektion oder manifester AIDS-Erkrankung steht das Wohn- und Pflegeheim Franziskushaus zur Verfügung. Sehr häufig leiden die Bewohnerinnen und Bewohner an Begleiterkrankungen wie Sucht oder neurologischen/psychiatrischen Störungen.

[mehr]

Prävention

Prävention

Der Begriff Prävention stammt aus dem Lateinischen (praevenire = zuvorkommen) und bedeutet, negativen Verhaltensweisen und Zuständen zuvorzukommen. Suchtprävention wirkt an der Gestaltung von Lebensumständen mit, die geeignet sind, Bedingungen zu schaffen und zu fördern, dass Kinder und Jugendliche eine gesunde und stabile Persönlichkeit entwickeln können.

[mehr]

Schulabschlüsse

Schulabschlüsse

Junge Menschen mit Suchtproblemen können ihre beruflichen Perspektiven durch eine schulische Qualifizierung verbessern. Schulangebote des Vereins bieten die Möglichkeit wegen Suchtmittelgebrauchs versäumte Schulabschlüsse nachzuholen.

[mehr]

Schulbetreuung und Ganztagsangebote

Schulbetreuung und Ganztagsangebote

Veränderte Familienstrukturen, Berufstätigkeit beider Elternteile, aber auch Veränderungen im sozialen Umfeld und der räumlichen Lebenswelt von Kindern machen Betreuungsangebote an Schulen für die Schülerinnen und Schüler über den Unterricht hinaus unerlässlich.

[mehr]

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit ist innerhalb der Institution Schule ein eigenständiges Angebot der Jugendhilfe und ihr Schwerpunkt liegt außerhalb des Bildungsauftrags. Schulsozialarbeit umfasst Beratungsarbeit der Schülerinnen und Schüler unter Einbeziehung der Eltern und Lehrkräfte, Klassenbetreuung und Projektarbeit und unterstützt den Übergang Schule und Beruf.

[mehr]

Stationäre Jugendhilfe

Stationäre Jugendhilfe

In unseren Stationären Jugendhilfe Einrichtungen betreuen wir minderjährige Jugendliche bzw. junge Volljährige und junge Eltern mit ihren Kindern. Wir bieten unseren Zielgruppen passgenaue Hilfen zur Bewältigung ihrer schwierigen Lebenslagen, zur Erlangung notwendiger Teilhabe-Fähigkeiten und zur Unterstützung bei der Vorbereitung auf eine Rückkehr in die Herkunftsfamilie oder eine selbstständige Lebensführung.

[mehr]

Stationäre Therapie

Stationäre Therapie

Medizinische Rehabilitation
Allgemeines Ziel der medizinischen Rehabilitation ist es, die drohenden oder bereits manifesten Beeinträchtigungen der Teilhabe am Arbeitsleben und am Leben in der Gesellschaft durch frühzeitige Einleitung der im Einzelfall gebotenen Leistungen abzuwenden, zu beseitigen, zu mindern, eine Verschlimmerung zu verhüten oder ihre Folgen zu mildern.
[mehr]

Substitution

Substitution

Substitution wird als interdisziplinär abgestimmte medizinische und psychosoziale Suchtbehandlung durchgeführt. Die ärztliche Verschreibung und Vergabe von Opioiden wie z. B. Methadon oder Buprenorphin ist eingebettet in einen Behandlungs- und Hilfeplan, der medizinische, suchttherapeutische und soziale Hilfen miteinander verzahnt.

[mehr]

Tagesstätte

Tagesstätte

Die Tagesstätte Bahnweg ist eine tagesstrukturierende Hilfeform mit dem Ziel, Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen und schweren körperlichen, psychischen und sozialen Beeinträchtigungen im Rahmen eines verbindlichen tagesstrukturierenden Angebotes so zu fördern, dass ihre Teilhabemöglichkeiten in allen Lebensbereichen verbessert und stabilisiert werden. [mehr]